News

08.10.2015

Anfang Oktober besuchten die Mitglieder des BWA-Landesverbands Sachsen-Anhalt die Produktionsstätten von KSB, dem größten Arbeitgeber der Stadt Halle.

Der 1871 gegründete Konzern ist heute ein international führender Hersteller von Pumpen und Armaturen und auf fünf Kontinenten mit eigenen Vertriebsgesellschaften, Fertigungsstätten und Servicebetrieben vertreten. Mehr als 16.000 Mitarbeiter erzielen im Konzern einen Jahresumsatz von über zwei Milliarden Euro.

Im Rahmen einer Führung wurde den Gästen die eindrucksvolle Entwicklung des Unternehmens den vergangenen 25 Jahren erläutert. Mit Investitionen in Höhe von 40 Millionen Euro am Standort, 480 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 45 Auszubildenden ist das Unternehmen ein essentieller Wirtschaftsfaktor für den Standort Halle.